Die Chronik der Rostigen Reiche

S1E5 Homo Homini Lupus 2 (BB)

Der Patriarch wurde vom Tänzer mit der Benachrichtigung über die Anwesenheit Ki’s im Palast überrascht. In seinen Privaträumen allein gelassen, beschloß Teric trotz der Proteste von Ray und Ferguson, einen Geheimgang hinter einem Schrank zu untersuchen. Dieser führte in eine geheime Montagefabrik unter dem Palast, in welcher anscheinend Kinder zu Vorboten verwandelt wurden.

Ki entdeckte im See unter dem Wasserfall einen anderen Eingang zu den Räumen unter dem Palast. Er befreite ein Larap, welches als Wächter vor einer Tür eingesetzt wurde. Hinter der Tür befand sich ein Zellenbereich. In einem der Zellen wurde Will gefoltert, wobei er den kleinen Finger verlor. Kurz darauf rettete Ki ihn aus der Zelle.

Die Gruppe um Ferguson und Ray wurde bei ihren Untersuchungen zuerst vom Tänzer und wenig später von mehreren Obligatoren und Reifenreitern überrascht. Da diese ihre Aufgabe forderten und sie sich widersetzten, entspann sich ein Kampf. Im Verlauf desselben rettete Will auf Anweisung Ki’s Biran Oblad, einen Priester des Animus und der Anima, aus einer Zelle. Es kam zu einem Duell zwischen Ki und dem (bereits von Ferguson verwundeten) Tänzer, welches Ki für sich entschied. Der Tänzer blieb nach dem Nutzen einer Rauchbombe in einem Verhörraum zurück.

Ray und Ferguson’s Gruppe entdeckte, während sie sich kämpfend zurückzog, eine geheime unterirdische Verladestation. Dort hielt ein Zug, aus welchem Arbeiter Metallbehälter mit Kindern ausluden. Auf Anweisung Terics luden sie die Kinder wieder ein, während Teric in seiner Zwangsjacke sie aufhielt (während Ray als sein Nachlader agierte). Nachdem das erledigt war, flohen sie mit dem Zug (den Ras in Gang setzte), wobei Ki und Will ebenfalls an Bord gingen. Teric war während der Kämpfe schwer verwundet worden; Ras und Will retteten mit vereinten Kräften sein Leben. Anschließend unterhielt sich die neu geformte Gruppe über das Geschehene und ihre Ziele.

Comments

rail_armar

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.